Leichtathletik WEB-Award 2017

Der Köstritzer Unternehmerverein kürt in jedem Jahr in den Abteilungen Business, Vereine und privat die interessantesten Homepages. Vom Dörffelgymnasium wurde die Leichtathletik-Homepage nominiert. 

Das Voting ist nun vorbei. Leider hatten wir nicht so viele Supporter wie andere Vereinsseiten. Aber immerhin sind wir von sieben Startern auf Rang 5 gelandet.
Danke für eure Unterstützung. Mal sehen, was am Ende herauskommt.....

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Fundgrube 2017

 
"Matthew, wo hast du deine Turnsachen, ich muss die doch auch mal waschen?" *
"Aljoscha, wo ist der Rucksack, den wir dir erst gestern gekauft haben?" *
"Jong, such deine Handschuhe, die waren teuer!" *
"Mietzi, wieso kommst du ohne Jacke heim?" *

So oder ähnlich klingt es zu Hause. Und manchmal liegt die Lösung so nah!
Jacken, Taschen, Rucksäcke, Schirme, Mützen, Handschuhe, Fußschuhe, Pullover und viel Kleinzeug - im Regelfall in bestem Zustand - landen fast täglich in unserer Fundgrube.
Eine kurze Meldung im Sekretariat (z.B. "Ich muss meine Stiefel verloren haben, darf ich mal nachsehen?") hilft meistens weiter und schon sehr viele Schüler waren beim Wiederfinden der Sachen sehr glücklich.

Leider warten viele nützliche Dinge noch im Doppelschrank und möchten gern zu ihren Besitzern zurück.

Bitte prüfen Sie Fehlbestände im Kleidungsfundus Ihrer Kinder. Schauen Sie ggf. auch bei uns in der Schule nach.

Unser Schrank wird zum Ende des ersten Halbjahres (02.02.2018) ausgeräumt. Alle bis dahin noch vorhandenen Sachen, Gegenstände und Geräte, die nicht abgeholt wurden, werden an das Kinderheim übergeben.

*) Namen und Handlungen sind frei erfunden.

Bänkelgesang (?)

„Allerley erschröckliche Geschichten“

Der BÄNKELGESANG war im Mittelalter eine sehr beliebte Möglichkeit, neueste Nachrichten zu übermitteln. Ganze Familien zogen umher, um auf den Märkten der Städte und Dörfer Neues kund zu tun und Klatsch und Tratsch zu verbreiten. Mit Gesang und Tanz, Bildern und Akrobatik, Instrumenten und allerlei verrückten Ideen hielt man – auf einem „Bänkel“ stehend – das Publikum bei Laune. Schließlich musste man seinen Lebensunterhalt damit verdienen.
Die Klasse 5a gestaltete im Rahmen des Musikunterrichtes so einen Bänkelgesang. Der „Dunkle Wald von Paganowo“ mit seinem wilden Räuberhauptmann stand dabei im Mittelpunkt. Der erschreckte nämlich immer die braven Leute, doch der lange Leutnant Nagel brachte ihn zur Strecke, sogar sein eigenes Grab musste sich der Räuber schaufeln.
1
2
3
4
5
6
1/6 
start stop bwd fwd
In vier Unterrichtsstunden und ganz fleißig auch zu Hause wurde das Lied geprobt, wurden Bilder gemalt und vieles gebastelt. Am vergangenen Donnerstag kam es dann zur Aufführung, mit tollen Kostümen und Requisiten, künstlerisch perfekt gestalteten Bildern, Gesang, Tanz und eigenem Instrumentalspiel zeigten die einzelnen Gruppen, was sie können. Sogar gebacken wurde (danke, liebe Eltern), sodass wir uns ganz ins Mittelalter zurückversetzt fühlten. Und das Publikum dankte jedes Mal mit einem kräftigen Applaus.
Dieses Projekt hat allen viel Freude bereitet und so den Musikunterricht einmal ganz lebendig gemacht. Vielleicht ist zum „Tag der offenen Tür“ davon etwas zu sehen…

Text/Bild: H. Schwartze

Weihnachtskonzert

Adventskonzert unseres GSDG

Im brechend vollen Gemeindesaal der St. Marienkirche Weida gab es am 08.12.2017 ein vorweihnachtliches Highlight der besonderen Art. Unter der Federführung der Musiklehrerin, Frau Claudia Wöpke, konnten die ca. 100 Gäste einen Ohrenschmaus erleben. Im Wechsel zwischen Schul- und Lehrerchor und der Flötengruppe, unter der Leitung von Frau Annegret Werner, zeigten die Solisten sowohl im Gesang als auch an den Instrumenten ihr Können. Alle gaben ihr Bestes.
Das war eine fantastische Einstimmung auf Weihnachten!
So verzauberten uns Marian Frank, Klasse 5a, am Klavier sowie Alina Schröter (Klasse 11), ebenso am Klavier und der Klarinette. Auch Emma Brosig (Klasse 8) zeigte mit zwei klassischen Stücken, dass sie den Flügel vollendet beherrscht. Unser Schülersprecher Pascal Agbor (Klasse 11) sang in beeindruckender Weise „Halleluja“ von L. Cohen, Sophie Fischer (Klasse 10a) brachte das Publikum mit einem Lied von Ed Sheeran zum Träumen und das Geschwisterpaar Flora und Clemens Gabel faszinierte mit dem Cello und der Flöte. Besonders beeindruckend ist jedes Mal das Violinspiel von Lina Kahlert und Frau Wöpke, begleitet von Frau Schwartze.
Wenn unser Schüler Johannes Deutsch (Klasse 7) mit seiner Klarinette ans Mikrofon schreitet, so kann man eine Stecknadel fallen hören. Seit Jahren begeistert er alle mit seiner Virtuosität auf diesem Instrument, einfach cool.
Das gemeinsame Singen des Schul- und Lehrerchores zeigt auf großartige Weise, dass es wirklich etwas Besonderes ist - das Wir-Gefühl der Dörffelianer in seiner besten Form.
Ach, noch etwas: Unser Wirtschaft/Recht- und Sozialkundelehrer, Herr Stephan Karth (Gesang), gab uns einen wirkungsvollen Eindruck zu seinem sängerischen Können.
Auf zauberhafte Weise führten Lina Kahlert und Paul Metzmacher (beide Klasse 10) durch das sehr abwechslungsreiche, kurzweilige Programm, welches vom traditionellen Weihnachtslied über Filmmusik bis hin zu Rock-Pop-Titeln unserer Zeit alles bot.
Unser Dank gilt allen Mitwirkenden sowie der AG „Sound-Tech“ unter der Führung von Herrn Griebenow und in diesem Jahr auch Herrn Heinz von der Firma „Light & Sound Tech Weida.
Schulgemeinschaft des Dörffelgymnasiums Weida
11.12.2017

Adventskalendersingen

Nach einem bunten Weihnachtsprogramm mit Gedichten, Gesang und Spiel im Luthersaal am 08.12., zu dem selbst die Stehplätze rar wurden, trafen sich am heutigen 13.12. die Chorsänger, Solisten und Rezitatoren zum Adventskalendersingen auf dem Vorplatz der Schule. Das gut halbstündige Programm war so kurzweilig, dass man sogar das Frieren wegen des eisigen Windes nicht spürte. Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen sowie ein kleiner Lehrerchor erfreuten eine beträchtliche Anzahl an Gästen, ob aus der Kirchgemeinde oder aus dem Wohngebiet, ob Eltern oder Großeltern, mit weihnachtlichen Klängen. Nach einem abschließenden Weihnachtsgebet gab es dann noch genügend Zeit, sich im Schulgebäude bei einem kleinen Imbiss und Glühwein wieder auf normale Temperatur zu erwärmen und miteinander ins Gespräch zu kommen.
So ein lebendiger Adventskalender ist eine zauberhafte Idee, sich in der dunklen und kühlen Jahreszeit den Strapazen des Alltags zu entziehen und sich gegenseitig Freude zu bereiten.
Ein großer Dank gilt allen Helfern, ob für Licht, Technik oder Verpflegung, den Solisten, Instrumentalisten und Sängern und natürlich allen Mitwirkenden und den Organisatoren, stellvertretend hierfür Frau Wöpke.
Das war richtig schön!

Handball-WM Leipzig

Einen Wandertag der besonderen Art gönnten sich die Klassen 8a und 8b. Der Deutsche Handballbund hatte zum Kidsday in die Leipzig-Arena eingeladen. Coole Sache - Handball für lau.... :) und wir waren mit Begeisterung dabei, auch wenn die Jungen von der harten Gangart in diesem Ballsport etwas irritiert wirkten. Dem interessierten Beobachter fiel sofort die Qualität vom dreizehnfachen Asienmeister Korea auf. Immer etwas druckvoller und spritziger in der Ausführung der Spielzüge. Der überzeugende Erfolg der Koreanerinnen über die Chinesinnen war dann schon Nebensache. Denn auf meine Frage, was wir als nächstes machen, kam die Antwort: "Wir könnten doch mal zum Basketball nach Jena fahren."
Handball_WM_Leipzig_2017_01
Handball_WM_Leipzig_2017_02
Handball_WM_Leipzig_2017_03
Handball_WM_Leipzig_2017_04
Handball_WM_Leipzig_2017_05
Handball_WM_Leipzig_2017_06
Handball_WM_Leipzig_2017_07
Handball_WM_Leipzig_2017_08
Handball_WM_Leipzig_2017_09
Handball_WM_Leipzig_2017_10
Handball_WM_Leipzig_2017_11
Handball_WM_Leipzig_2017_12
Handball_WM_Leipzig_2017_13
Handball_WM_Leipzig_2017_14
Handball_WM_Leipzig_2017_15
Handball_WM_Leipzig_2017_16
01/16 
start stop bwd fwd
Somit ist das Ziel dieser Veranstaltung völlig erfüllt: Das Interesse der Schüler für Ballsportarten geweckt. Prima. Und auf dem Rückweg noch mal kurz über den Leipziger Weihnachtsmarkt geschlendert. Wir sind alle happy! Danke für die Organisation dieses tollen Tages an Herrn Gerbet.

Die Klassen 8a, 8b