ZWOT-Wettbewerb 2018

Auch in diesem Jahr machte sich am Dienstag, den 23.Januar 2018, eine Delegation bestehend aus jeweils 2 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 und 8 sowie dem betreuenden Lehrer Herrn Fritsch in Richtung Jena auf, um am sogenannten ZWOT – Wettbewerb des Regionalzentrum Ostthüringen am Carl-Zeiss-Gymnasium teilzunehmen.
Die Abkürzung ZWOT bedeutet hierbei „ Zusammen für starke Wissenschaft im Osten Thüringens“, wobei Mannschaften von Thüringer Schulen an das Carl-Zeiss-Gymnasium entsendet werden, die aus jeweils zwei Schülern der Klassenstufe 7 und 8 bestehen und Aufgaben in den Naturwissenschaften Mathematik, Biologie, Chemie, Physik sowie Geographie in Englischer Sprache in Teamarbeit lösen mussten.
Als besonders leistungsstarke Schüler und Schülerinnen sind vorab Ronja Mey (Klasse 7a), Julius Zeiler (Klasse 7c), Michelle Fritsch (Klasse 8a) und Justin Dyllus (Klasse 8b) ausgewählt worden, um das Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium in Jena würdig zu vertreten.
zwot_2018_1
zwot_2018_2
zwot_2018_3
zwot_2018_4
1/4 
start stop bwd fwd

In drei Blöcken über den Tag verteilt mussten die Schüler naturwissenschaftliche Aufgaben lösen, die über den Lehrplanstoff hinausgingen und somit die Schüler und Schülerinnen vor manch kniffeliges Problem stellten, dass es zu lösen galt.
Für das leibliche Wohl war natürlich ausreichend von Seiten des Fördervereins des Carl–Zeiss–Gymnasiums gesorgt, wobei auch die Möglichkeit an dieser Stelle genutzt werden sollte, den Veranstaltern, vordergründig in Person von Herrn Mehlhos und Herrn König für einen wie immer reibungslosen und gut durchorganisierten Ablauf zu danken.
Auch durften die 4 mitgereisten Schüler Einblicke in die Welt der Elektrotechnik in Form eines Professorenvortrags der Friederich Schiller Universität Jena lauschen, wobei die These aufgestellt worden ist, dass Maschinen bzw. Computer die Gehirnleistung des Menschen in naher Zukunft übertreffen werden.
Des Weiteren konnten die Schüler eine Informatikprogrammierstunde mit dem „Maikäfer Kara“ durch Herrn Otto Thiele genießen.
Schließlich konnte am Ende des Tages für die erzielten Leistungen die entsprechenden Urkunden und Preise übergeben werden, wobei das Georg – Samuel - Dörffel - Team den 8. Platz von 20 teilnehmenden Mannschaften belegen konnte, welches eine Steigerung um 9 Plätze gegenüber dem Vorjahr bedeutete und besonders in den Bereichen Biologie und Geographie in Englisch herausragende Leistungen erzielt werden konnte. Wie eng es bei der Bewertung hierbei zuging, verdeutlicht die Tatsache, dass lediglich 4,5 Punkte zum 2. Platz gefehlt haben.
Für die Schülerinnen Ronja und Michelle sowie die Schüler Julius und Justin war dies sicher ein erlebnisreicher und mit neuen Erfahrungen gespickter Tag, der im Gedächtnis erhalten bleiben wird.
Auf ein Neues im nächsten Jahr.

M. Fritsch
Begleitender Lehrer und Kontaktlehrer zum C.-Zeiss-Gymnasium Jena