Weidongchang

Olympische Winterspiele nicht nur in Südkorea: Dörffelianer kämpfen um die Podestplätze

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 des Gymnasiums bereiteten sich schon seit Wochen in verschiedenen Fächern auf ihre Winterolympiade in der Turnhalle vor. In Ethik und Religion erarbeiteten sie ein olympisches Versprechen und setzten sich mit den Fair-Play-Gedanken der Spiele auseinander, im Fach Geographie lernten sie das Austragungsland der diesjährigen Winterolympiade kennen, im Fach Musik übten sie das Olympialied und im Kunstunterricht gestalteten sie Piktogramme, die später die Urkunden zierten. Viel Zeit zum Trainieren der Disziplinen nutzen die jüngsten Dörffelianer im Sportunterricht. Wer konnte sich vorstellen, dass man Skispringen, Eisschnelllauf oder Rodeln auch in einer Turnhalle umsetzen kann? Insgesamt wurden sieben Sportarten geübt und die Besten für die Klassenauswahlmannschaft nominiert.
1718_Olympia_01
1718_Olympia_02
1718_Olympia_03
1718_Olympia_04
1718_Olympia_05
1718_Olympia_06
1718_Olympia_07
1718_Olympia_08
1718_Olympia_09
1718_Olympia_10
1718_Olympia_11
1718_Olympia_12
1718_Olympia_13
1718_Olympia_14
1718_Olympia_15
1718_Olympia_16
1718_Olympia_17
1718_Olympia_18
1718_Olympia_19
01/19 
start stop bwd fwd
Am 15.02.2018 war es dann endlich soweit: Olympischer Tag am Dörffel-Gymnasium.
Die Auswahlmannschaften der Klassen kämpften um Platzierungen und Punkte. Aber auch die Schüler, die sich nicht für die Wintersportarten qualifizieren konnten, waren bei verschiedenen Stationen gefordert, Punkte für ihre Klasse zu erringen. So beispielsweise beim Quiz, Curling oder im abschließenden Eishockey. Den Gesamtsieg konnte die Klasse 6b erringen und damit den Preis für Platz 1, einen Gutschein für zwei Stunden Bowling, entgegen nehmen. Am Ende waren sich alle einig: Es war wieder einmal ein gelungener olympischer Tag am Dörffelgymnasium.

K.Kotsch