Schulrallye 2015

Am Montag (06.07.) und Dienstag (07.07.) findet unsere Schulrallye statt. Alle Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 durchlaufen zahlreiche Stationen in gemischten Gruppen. Zur Bewältigung der einzelnen Aufgaben ist Teamarbeit besonders wichtig, also findet euch möglichst schnell zusammen und arbeitet miteinander!
Die Schüler der Klassen 9 und 10 haben bitte ihre CAS-Taschenrechner dabei, vielleicht kann man die ja brauchen...
Download der Gruppenlisten
Bis es endlich so weit ist könnt ihr ja leckere Kirschen verspeisen - aber Vorsicht! Nicht mit Limonade!
Gruppenlisten: Herr Kotsch
Text, Bild: Herr Beer

Schlangen verwickeln Dörffelzwerge

IMG_0079
IMG_0080
IMG_0081
IMG_0082
IMG_0083
IMG_0084
IMG_0085
IMG_0086
IMG_0087
IMG_0089
IMG_0090
IMG_0091
IMG_0094
IMG_0095
IMG_0096
IMG_0099
IMG_0101
IMG_0102
IMG_0103
IMG_0105
IMG_0108
IMG_0109
IMG_0110
IMG_0111
IMG_0113
IMG_0114
IMG_0116
IMG_0117
IMG_0118
IMG_0119
IMG_0120
01/31 
start stop bwd fwd
Wer hier wen verwickelt hat, zeigen die Bilder wohl am besten. Herr Fritsch und Herr Sterner hatten auf jeden Fall erst einmal Sendepause, denn zu faszinierend waren Kornnattern, Königs- oder Teppichpython - letztere stattliche zwei Meter lang. Frau und Herr Walther betreuen diese Tiere und ermöglichten den Dörffelzwergen auf eindrucksvolle Weise, welche erstaunlichen Fähigkeiten Schlangen besitzen können. Die unterhaltsame Doppelstunde half bei vielen Schülern Vorurteile abzubauen und Wissenswertes zu erfahren. Tolle Sache!

Bilder & Text: F. Sterner

7b als Volleyballaktivist bestätigt

Mit Hacke, Schaufel und Harke werkelten 12 SchülerInnen der Klasse 7b am gestrigen Dienstag gemeinsam mit Herrn Sterner an der Volleyballanlage herum. Stattliche 12 Quadratmeter - gefühlte 3 Kubikmeter Erde - viele Witze und eine geschrottete sternersche Waldhacke: Das sind die Produkte von zwei Stunden fleißiger Arbeit. Schon erstaunlich, dass auch die Mädchen mit zu Hacke und Schaufel griffen. Eine dufte Truppe!

Nebenwirkung nicht ausgeschlossen: Vielleicht gibt es weitere Klassen, die noch helfen möchten. Schließlich ist erst die Hälfte bewältigt und am Ende wollen alle eine tolle Anlage. Wie wäre es denn mit Schülern aus der Kursstufe? Ihr habt doch Muckis ... ODER?

Bild klicken zum Vergrößern...
Ach so: Das Drüberlatschen wäre in den nächsten Tagen uncool, weil der Hausmeister Rasen ansähen möchte...

Bild und Text: F.Sterner

Hochbeet auf der Osterburg

Schüler der Klasse 6c übernehmen Pflege eines Hochbeetes im Osterburggarten

Hochbeet
Wurzgarten005
Wurzgarten006
Wurzgarten007
1/4 
start stop bwd fwd
Einige Mädchen und Jungen der 6c waren sofort „Feuer und Flamme“, als Herr Kotsch mit dem Angebot auf sie zutrat. Bei einem Stadtführer-Einsatz im Osterburggarten war ihm aufgefallen, dass eines der angelegten Hochbeete im mittelalterlichen Wurzgarten dringend Pflege und eine neue Bepflanzung benötigte. Anfang Mai zogen 6 SchülerInnen-bewaffnet mit Spaten, Schaufeln und Gartenhandschuhen- zur Osterburg und befreiten das Beet zuerst von Unkraut. Dann wurden Gemüse- und Kräuterpflanzen neu eingesetzt und angegossen. Das bedeutet nun in den kommenden Monaten zu gießen, Unkraut zu entfernen und hoffentlich auch zu ernten.
Text+Fotos: A. Kotsch

Frühjahrsputz

Die Sonne war am 20. März 2015 fast verschwunden und die Osterburg dazu
… doch siehe da … Dank des gemeinsamen Frühjahrsputzes auf dem Weidaer Hain von
  • Schülern der Regelschule „Max Greil“ und des Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasiums
  • Freier Wählergemeinschaft und Pension zum Aumatal
  • Forstamt und Bauhof
  • Rennsteigverein
    und
  • Kinder- und Jugendparlament
... tauchte nach Freischneiden der Paulinenhöhe das Wahrzeichen der Stadt wieder auf und mit ihr nach 2stündigem Arbeitseinsatz Müll „ohne Ende“. Unrat, den verantwortungslose Mitbürger einfach in den Wald schmeißen. Eine traurige und zugleich tolle Aktion. Traurig, weil unnötig und toll, weil alle Beteiligten nicht einfach wegschauten. Ungeachtet der Zuständigkeit sammelten diese nämlich den Müll ein und werden in Zukunft ganz bestimmt den ein- oder anderen Schmutzfink davon abhalten, Unrat einfach fallen zu lassen.
Wir sagen Dank und wollen am Ende nicht unerwähnt lassen: „Selbst die Sonne ließ sich nach der prima Aktion wieder sehen.“

Sven Müller
SB Kita/Jugend/Sport

Wir sind Schachmeister!

Gratulation an unsere Schachspieler, die wöchentlich mit Herrn Heinemann trainieren, in Gedanken die gegnerischen Züge kombinieren und Entscheidungen für den eigenen Zug schon treffen, wenn der vorherige noch nicht mal gesetzt ist.
Ihr habt unsere Schule am 03.03.2015 in Zeulenroda würdevoll in der Schulschachmeisterschaft des Landkreises Greiz vertreten und den nicht zu toppenden ersten Platz errungen!
Jeder von uns weiß das absolut zu schätzen.

P.S.: Herzlichen Glückwunsch an Maximilian Raths, der alle Partien gewann und damit Kreismeister in einem Starterfeld von 35 Athleten wurde!

Macht weiter so!


  Hier Details, Ergebnislisten & Bilder!