Georg Samuel Dörffel

11.10.1643 Georg Samuel Dörffel wird in Plauen (Vogtland; Sachsen) als Sohn einer Pfarrerfamilie geboren.
ab 1658 Theolgiestudium in Leipzig
1662 Wechsel nach Jena. Hier studierte er Mathematik, Physik und Astronomie.
Die Astronomie sollte später zu seinem Hobby werden.
1663 Er erreicht die Magisterwürde.
1667 Durch Baccalaureat besteht er das Theologiestudium in Leipzig.
1672 Nach dem Tod seines Vaters wird er Landdiakon.
Veröffentlichung seines ersten Werks über Kometen.
1663-1687 Er verfasst theologische und mathematische Werke.
1681 Dörffel führte aus seinen Beobachtungen den Nachweis, dass sich Kometen auf einer parabolischen Bahn bewegen, deren Brennpunkt die Sonne ist. Damit konnte er zeigen, dass die von Johannes Kepler 1619 vollständig formulierten Gesetze der Planetenbewegung praktisch auch auf Kometen übertragbar sind.
Erst ein Jahr später wurde seine Entdeckung mit der Newtonschen Gravitationstheorie bekräftigt.
06.08.1688 Dörffel verstirbt mit nur 44 Jahren in Weida, wohin er 1684 als Superintendent berufen wurde.
Ausflugstipp:
Plauen (Vogtl.), Talsperre Pöhl, Triebtalwanderung (Barthmühle, Jocketa) - Ein Muss für Natur- und Wanderfreunde.
Auf dem Bärenstein (-> Bärensteinturm) ganz in der Nähe des Oberen Bahnhofs von Plauen, findet man einen Gedenkstein und ein Denkmal zu Ehren Georg-Samuel Dörffels.