60. Mathe - Olympiade

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich: Schon wieder ein Sammelsurium an mathematischen Problemen, die man in dieser Art nicht aus dem Unterricht kennt. Klar - das ist ja die Mathe-Olympiade und nicht der Rechenmeister. Eigentlich sollte Mathematik ähnlich dem Schach als Sportart anerkannt werden.
Am 11.11.20 sprinteten 27 Denksportler der Klassen 5 bis 12 durch die glühende Wüste von Variablen und Geometrien.
20201111_073255
20201111_075143
20201111_075614
20201111_075615
20201111_075620
20201111_075633
20201111_075649
20201111_075655
20201111_075709
20201111_075814
20201111_135033
20201111_151227
01/12 
start stop bwd fwd
Andersdenken, Rückwärtsdenken, Oase suchen und klug kombinieren musste man schon, um scheinbar banale Dinge auf ihre Allgemeingültigkeit zu überprüfen. Das Schwierigste immer wieder: Aufschreiben können, in welcher Reihenfolge was und wie gedacht und geschlussfolgert wird.
Nach dem Event ging es dann bei den noch vorhandenen Mathe-Lehrern weiter: Korrektur und Verstehen der aufgeschriebenen Gedanken. Ist manchmal nicht einfach, gelang aber in Gemeinschaft zügig, so dass schon gegen 15:30Uhr das nächste Stoßlüften erfolgen konnte...