Immer noch nicht kapiert...

Liebe Schüler,
seit 6 Monaten bitten wir Euch, die TSC Eure Dokumente nicht als Bilddateien oder Datenmüll-Sammelsurium zu senden. Das Beispiel im Bild zeigt, dass da jemand nichtmal sein Handy beherrscht. Das ist kein Einzelfall! Aber das geht so nicht! Für den korrigierenden Lehrer ist das ein erheblicher Mehraufwand: Man kann da dran nichts sauber bearbeiten und die Dateien sind riesengroß. In vielen Fällen sind die Fotos unscharf, krumm und schief. Oft sieht man noch Krümel vom Frühstück oder Taschentücher auf dem Tisch liegen.
Setzt Euch doch bitte einen eigenen hohen Qualitätsanspruch! Ihr verlangt Qualität - dann bietet auch Qualität! Eure Lehrer können mit einem namenslosen Dateisammelsurium von 20MB nichts anfangen! Das ist fern ab jeglicher medialer Grundbildung!
Sowohl MS-Office Word als auch OpenOffice-Writer bieten die Möglichkeit, dort erstellte Dokumente einfach als pdf zu speichern oder wenigstens in pdf zu exportieren oder als pdf zu drucken. Dann schreibt man einen eindeutig zu identifizierenden Dateinamen auf und fertig. Wo ist denn nun das Problem?
Ach so, das Handy. Das ist kein Problem! Auch damit kann man pdf-Dokumente erzeugen.
Übrigens: Derartige Basis-Software gehört auf jeden Computer und wird als Minimalausstattung spätestens mit Beginn von Berufsausbildung oder Studium auch in deren Handhabung vorausgesetzt! Da kann man auch über eine Kaufversion nachdenken. Die  hat noch dazu den Vorteil werbefrei zu sein.
Hinweis: Auch Office-Dokumente (z.B. doc, docx, ppt, pptx, xls, xlsx, odt usw) sind für die Rücksendung verpönt. Warum? In solchen Dokumenten können sich gefährliche Hintergrundprogramme covidartig verbreiten. Wenn es heißt: "Ein pdf" - Dann sendet Ein pdf.
Fast jedes Office-Textbearbeitungsprogramm bietet die Option "Speichern unter..." --- pdf.
Nun findet nur noch selbst heraus, wie man 2ACDB2B6-7E13-334A-7C9F8225BB4D.jpeg in den Computer bekommt...

Bitte erkundigt Euch im weltweiten Netz nach dem Sinn und der Sicherheit von pdf und der Notwendigkeit regelmäßiger Updates!

So ist es falsch!

Ich habe mal ein paar Informationen zu dem Thema zusammengetragen.

Durch Anklicken der folgenden Links öffnet sich ein neues Browserfenster und Ihr werdet mit einem anderen Datenanbieter verbunden. Wohin verlinkt wird könnt Ihr sehen (meist am unteren Bildschirmrand), wenn Ihr den Mauspfeil auf den Link setzt. Für die Inhalte dieser Anbieter übernehmen wir keine Haftung! Bitte beachtet auch unsere Datenschutzerklärung!
Beitrag: WBeer